Facebook

Wir suchen Verstärkung!

Unglaublich... der Storch war schon wieder da....

Der Storch war schon wieder da...

Tag der offenen Tür

mehr...

mehr...

Einsatz 180
15.08.2017 - 19:18 Uhr
B 3 - Brand LKW ausserhalb von Ortschaften / BAB
BAB 3 km 235 WÜ

Einsatz 179
12.08.2017 - 16:47 Uhr
First Responder
Ortsgebiet

Einsatz 178
11.08.2017 - 19:29 Uhr
B 2 - Brand Wald bis 100 qm
Heimbuchenthal

mehr...

Warnungen DWD
Quelle: www.DWD.de


Fahrzeuge - ELW 1

Allgemeine Infos

Florian Waldaschaff 12/1
Einsatzleitwagen (ELW 1)
Mercedes Benz Sprinter 519 CDI 4x4
190 PS / 140 kW
2.987 cm³
5-Gang Automatikgetriebe
07.2016
6.100 mm / 2.150 mm / 2.750 mm
4.000 kg
1/5
12.07.2016

Beschreibung

Der Einsatzleitwagen (ELW 1) wurde am 12.07.2016 auf Basis eines Mercedes Benz Sprinter 519 CDI 4x4 und dem feuerwehrtechnischen Ausbau durch die Firma Hensel Fahrzeugbau (Waldbrunn) in Dienst gestellt.

Während der Vorgänger auf VW T4 Syncro noch in Eingenleistung vom MTW zum ELW umgebaut wurde, handelt es sich hier um eine komplette ELW-Neubeschaffung. Die Ausrichtung erfolgte von Anfang an in Hinblick auf den einzughaltenden Digitalfunk. Als Rückfallebene sind hier jedoch weiterhin ein 2m- und 4m-Funkgerät fest im Fahrzeug fest verbaut. Das Fahrzeug ist mit einer kompletten IT/TK Infrastruktur (mobiler Internetrouter mit Dual-SIM, SIP-Trunk und DECT Telefonen) ausgestattet. Neben einem Laptop mit zwei Arbeitsbildschirmen, verfügt das Fahrzeug zusätzlich noch über ein Multifunktionsgerät (Kopierer, Drucker, Fax) und ein Tablet. Insgesamt finden im Fahrzeug bis zu 6 Personen Platz.

Das Fahrgestell verfügt serienmäßig über einen zuschaltbaren Allradantrieb und ein Automatikgetriebe sowie einer umfangreichen Sonderausstattung. Weiterhin wurde der Sprinter ab Werk bereits auf 4000 kg abgelastet und erfüllt somit die Norm des ELW 1 in Bayern.

Neben dem Nutzen als Einsatzleitwagen im Ortsgebiet oder auf der Autobahn dient das Fahrzeug weiterhin als Rückfallebene für die First Responder Einsätze im Ortsgebiet. Sollte der KdoW (Land Rover Defender) in seiner Funktion als First Responder Fahrzeug nicht zur Verfügung stehen, so können die FR-Einsätze mit dem ELW abgewickelt werden. Daher wurde bereits bei der Beschaffung ausreichend Platz für das medizinische Materlial eingeplant.

Beladung / Ausrüstung

Feuerwehrtechnische Beladung
  • Handlautsprecher mit Verstärker
  • Feuerlöscher 12 kg
  • 2x Feuerwehrleinen
  • LED-Arbeitsstellenscheinwerfer
  • 2x Handscheinwerfer
  • 3x Verkehrsleitkegel faltbar
  • 2x Faltwarndreiecke
  • 2x Blitzlampen
  • 2x Winkerkellen
  • 6x Warnkleidung
  • Absperrband
  • Fernglas
  • Prüfröhrchen-Messeinrichtung inkl. Zubehör
  • Messgerät mit Sauerstoffsensor und EX-Messung
  • Dosisleistungswarngerät
  • 2x Atemschutzmaske mit Filter
  • Stromaggregat (Fahrzeugeinspeisung)
  • Abschleppseil + Abschleppstange
  • Gurtmesser
  • Nothammer
  • UTM-Kartenmaterial
  • Unterlagen Rettungskette Forst
Kommunikationstechnik
  • 1x2 Meter analog (festeingebaut)
  • 1x4 Meter analog (festeingebaut)
  • 7x2 Meter analog (tragbar)
  • 5x HRT
  • 1x HRT EX-Geschützt
  • 1x HRT mit Repeaterfunktion
  • 3x MRT
  • Laptop in Dockingstation mit 2 Arbeitsbildschirmen
  • Tablet
  • mobiler Router mit Dual-SIM
  • 2x DECT-Telefon
  • Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Fax)
  • Bluetooth-Schnittstelle
Medizinische Beladung
  • Notfallrucksack Typ Waldaschaff
  • Sauerstofftasche mit Oxilator und Ersatzflasche
  • Kindernotfallkoffer
  • AED mit EKG-Funktion
  • Weinmann Accuvac Absaugpumpe
  • KED-System
  • Vakuummatratze mit Pumpe
  • Schaufeltrage
  • Krankenhausdecke in wiederbenutzbarer Schutzhülle

Sonstige Informationen

Ausbau
  • Hensel Fahrzeugbau, Waldbrunn

© 2007 - 2017 - Freiwillige Feuerwehr Waldaschaff
- Kontakt | Gästebuch | Impressum -